Aktuelles aus der Branche

3.02.2017
erschienen in GIESSEREI Heft 2|2017

Doppeljubiläum in Niederbayern

Der 10-millionste BMW aus dem Werk Dingolfing – pünktlich zum Jubiläum „50 Jahre BMW in Niederbayern“: Mit dabei waren u. a. Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer (4.v.r.) und BMW- Vorstandsvorsitzender Harald Krüger (3.v.r.).
Foto: BMW

> BMW: Doppelter Grund zur Freude für die BMW Group, rund 700 geladene Gäste und eine ganze Region: mit einer großen Jubiläumsfeier wurde am 12. Januar 2017 die Erfolgsgeschichte von BMW in Niederbayern gewürdigt, die vor genau 50 Jahren mit der Übernahme der Hans Glas GmbH und ihrer Standorte Dingolfing und Landshut durch die BMW AG ihren Anfang nahm. Zugleich lief der insgesamt 10-millionste BMW aus Dingolfinger Produktion vom Band.

Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer und der Vorstandsvorsitzende der BMW AG, Harald Krüger, gratulierten den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern beider Standorte sowie den zahlreichen Partnern aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zu diesem Jubiläum, das untrennbar verbunden ist mit dem Aufstieg Niederbayerns zu einer Boom-Region im Herzen Europas und der positiven Entwicklung der BMW Group zu einem weltweit führenden Anbieter von Premium-Mobilität. Für Harald Krüger war dies „das Ergebnis harter Arbeit und eines klaren Kurses, den Unternehmen, Belegschaft und Politik konsequent verfolgt haben“. So sind in den vergangenen 50 Jahren über zehn Milliarden Euro in die Standorte Dingolfing und Landshut geflossen. Mehr als 20 000 neue Arbeitsplätze wurden geschaffen. „Seit einem halben Jahrhundert begeistert Mobilität aus Niederbayern Menschen in aller Welt. Darauf können wir gemeinsam stolz sein“, so Krüger.

www.bmw.de