Aktuelles aus der Branche

23.10.2017

Magnesiumdruckgussteile werden erstmals prämiert

Die EUROGUSS in Nürnberg erweitert mit der Prämierung von Magnesiumdruckgussteilen ihr Spektrum und macht damit gleichzeitig die steigende Bedeutung des Leichtbauwerkstoffs deutlich. FOTO: NÜRNBERGMESSE

> EUROGUSS: Zum ersten Mal werden auf der EUROGUSS am 15. Januar 2018 auch Bauteile aus Magnesiumdruckguss prämiert. Sie stammen aus dem Bauteilwettbewerb der Europäischen Forschungsgemeinschaft Magnesium e.V. (EFM) sowie der International Magnesium Association (IMA), der im Rahmen des 25. Automotive und Abnehmerseminars durchgeführt wird, und werden mit Unterstützung des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei-Industrie e. V. (BDG) sowie einer Expertenjury aus Forschung und Industrie ausgewählt. Wettbewerbe für Aluminium- und Zinkdruckgussteile sind schon seit längerem regelmäßiger Bestandteil der EUROGUSS. Bewertet werden neben den Anforderungen an Konstruktion/Gestaltung, Gießtechnik/Formenbau oder Bearbeitung/Oberflächenbehandlung vor allem der zusätzlich erzielte Mehrwert zur Verbesserung des Bekanntheitsgrades des Leichtbauwerkstoffs Magnesium. Weitere Informationen und Wettbewerbsunterlagen:

www.efm-aalen.de