Aktuelles aus der Branche

30.10.2017

Ehrung als Innovationsführer im Mittelstand

Der Wissenschaftsjournalist und TV-Moderator Ranga Yogeshwar, Mentor des TOP 100-Wettbewerbs, umrahmt von den Preisträgern der TimeLine Business Solutions Group Marius Mix, Leitung Marketing, sowie den Geschäftsführern Monika Oberlack und Boris Gebauer. FOTO: COMPAMEDIA GMBH/GEBAUER GMBH

>TIMELINE: Die TimeLine Business Solutions Group gehört in diesem Jahr zu den Innovationsführern des deutschen Mittelstands. Das Unternehmen aus Solingen überzeugte in einem unabhängigen Auswahlverfahren. Im Rahmen des 4. Deutschen Mittelstands-Summit am 23. Juni 2017 in Essen wurde das Unternehmen von dem Wissenschaftsjournalisten und TV-Moderator Ranga Yogeshwar mit dem TOP 100-Siegel ausgezeichnet. Bereits seit 1993 wird im Auftrag der compamedia GmbH das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen verliehen – die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien und Gastforscher am Massachusetts Institute of Technology (MIT).

Der TimeLine Business Solutions Group ist es gelungen, sich im Markt für Enterprise-Resource-Planning (ERP)-Anwendungen gegen Unternehmen mit deutlich größeren Entwicklungsabteilungen zu behaupten. Seinen Erfolg verdankt das 1962 gegründete TOP 100-Unternehmen einer konsequenten Neuausrichtung: Bis dahin hatte TimeLine seine vor allem von Gießereien und im Maschinenbau genutzten ERP-Anwendungen (u. a. TimeLine Guss) mit einer zugekauften Entwicklungsplattform gebaut. Unter der Regie von Geschäftsführer Boris Gebauer setzte TimeLine dann mit einer selbstkreierten Entwicklungsumgebung das ganze ERP-System neu auf. Mit rund zehn Entwicklern und etlichen Millionen Euro, mit denen Gebauer finanziell in Vorleistung ging, schuf das Team eine einzigartige Rapid-Development-Umgebung. Mit ihr können Businessanwendungen nun zehnmal so schnell programmiert werden. Außerdem ist sie plattformunabhängig und ermöglicht Änderungen, selbst wenn das Programm schon läuft. „Die Umgebung ist uns so gut gelungen, dass wir damit unser eigenes ERP-Programm weiterentwickeln. Aber auch als eigenes Produkt wollen wir die Entwicklungsplattform auf den Markt bringen“, so Boris Gebauer, der seinen 130 Mitarbeitern in der Unternehmensgruppe durchschnittlich jeweils 50 Weiterbildungstage im Jahr ermöglicht. Wie dynamisch das Unternehmen ist, zeigt u. a. die Tatsache, dass TimeLine über 80 % seines Umsatzes mit Marktneuheiten und innovativen Verbesserungen aus den vergangenen drei Jahren erwirtschaftet hat. Das ist selbst unter den TOP 100 ein Spitzenwert.

www.timeline.info