Aktuelles aus der Branche

26.01.2018

Alt-Besitzer kommentiert Übernahme

Ein Gießer am Schmelzofen bei der Neuen Halberg Guss GmbH in Saarbrücken (FOTO: NHG)

> HALBERG GUSS: Nach der Übernahme der Eisengießerei Neue Halberg Guss (NHG) in Saarbrücken durch die Bosnische Prevent Gruppe hat nun auch der Vorbesitzer der Gießerei, die S.D.L. Süddeutsche Beteiligungs GmbH (SDB) aus Elchingen, Stellung zu dem Verkauf genommen.

Die Veräußerung von Halberg Guss an die Prevent Gruppe hat einen spektakulären Hintergrund: im Sommer 2016 hatten zwei Prevent-Töchter die Lieferung von Sitzbezügen und Getriebeteilen an Volkswagen ausgesetzt und so einen temporären Produktionsstopp bei dem weltgrößten Automobilkonzern verursacht. Die Einstellung der Lieferung ging auf einen Streit um ein eingestelltes Projekt zurück. Prevent hat inzwischen auch den Versuch unternommen, weitere Unternehmen zu kaufen, etwa den Bayerischen Zulieferer Grammer. Zudem ist gegen Prevent eine Klage auf Schadensersatz durch Daimler anhängig, bei der es ebenfalls um einen Lieferstreit geht. 

Die Süddeutsche Beteiligungs GmbH teilte nun in einer Pressemitteilung mit, dass sie nach erfolgreicher Stabilisierung der Gießerei-Gruppe alle Gesellschaftsanteile der Neuen Halberg Guss GmbH an den internationalen Großinvestor Castanea Rubra Assents GmbH aus Berlin verkauft habe. Die Castanea Rubra Assents GmbH ist ebenfalls eine Prevent-Tochter. Nach kurzfristig notwendiger Übernahme der NHG-Gruppe im vergangenen Juni 2017 durch die SDB vom ehemaligen Eigentümer HTP-Automotive, habe das Hauptaugenmerk in der Neuausrichtung der Auftragslage sowie in der Stabilisierung der Finanzkennzahlen gelegen, um eine sich androhende Insolvenz abzuwenden, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Priorität der SDB sei es von Anfang an gewesen, die finanzielle Stabilität der Gruppe wieder herzustellen. Trotz vorherrschender branchenbedingter Dieselthematik im Pkw-Segment, sei es durch enge Zusammenarbeit zwischen NHG-Management und dem Gesellschafter, sowie dem Engagement der Belegschaft gelungen, essentielle Finanzkennzahlen signifikant zu stabilisieren und auf Planniveau zu heben. Ein Stellenabbau innerhalb der NHG-Belegschaft sei von Anfang an keine Option gewesen und daher ausgeblieben. Mit der im Januar 2018 umgesetzten Veräußerung aller durch die SDB gehaltenen Unternehmensanteile an die Castanea Rubra Assets GmbH aus Berlin, verfolge die S.D.L. Süddeutsche Beteiligungs GmbH das Ziel, die Unternehmensgruppe in eine weiterführende expansive Wachstumsstrategie zu übergeben. Insbesondere die Verlagerung des Produktionsschwerpunktes von Pkw- hin zu Nutzfahrzeugmotoren werde auf internationalem Niveau weiterhin verfolgt, so die Stellungnahme der ehemaligen NHG-Eigentümerin SDB. 

www.halberg-guss.de