22.12.2017
erschienen in GIESSEREI Heft 9|2017

Erfolgreiche Nischenfertigung

Den Gießereien in Ostdeutschland macht die Billigkonkurrenz und der Lieferstopp nach Russland zu schaffen. Keßler & Co. in Leipzig arbeitet seit 10 Jahren profitabel. Geschäftsführer Jörg Siedler verrät das Erfolgsrezept. Zu Wort kommt auch Bernd H. Williams-Boock, Mitglied im Vorstand Wirtschaft des Bundesverbandes der Deutschen Gießerei-Industie e. V. (BDG).

In dem Fernsehbericht des MDR wird die aktuelle Situation der ostdeutschen Gießereibranche analysiert. Dem Bericht zufolge ist die Produktionsmenge im Verlaufe der vergangenen sechs Jahre zurückgeggangen. Trotz Schwierigkeiten gibt es profitable Betriebe wie die Leipziger Gießerei Keßler & Co., die im September vergangenen Jahres eine neue Modellhalle eröffnet hat. Geschäftsführer Jörg Siedler äußert sich in dem zweiminütigen Kurzbeitrag des Mitteldeutschen Rundfunks zu seiner Geschäftsstrategie und geht auch auf den Fachkräftemangel in seinem Unternehmen ein, dem Keßler & Co. durch die Kooperation mit anderen Firmen der Branche begegnet. Die Geschichte der Eisengießerei reicht 125 Jahre zurück.

www.giesserei-kessler-leipzig.de