Aktuelles aus der Branche

21.01.2021

Nachwuchs-Professur für Gießereitechnik

Die renommierte TU Bergakademie Freiberg setzt im Fach Gießereitechnik künftig u. a. auf den Krakauer Wissenschaftler Michal Szucki (Foto: TU Bergakademie Freiberg).

> TU BERGAKADEMIE FREIBERG: Seit Dezember ist Prof. Michal Szucki als Tenure-Track-Professor für Gusswerkstoffe und Gießverfahren am Gießerei-Institut der TU Bergakademie Freiberg beschäftigt. Der 37-jährige untersucht und simuliert Gieß- und Formgebungsprozesse. Aktuelle Forschungsgebiete sind unter anderem die Modellierung der Herstellung von Sandkernen sowie die Entwicklung industrieller Hybrid-Guss-Umformprozesse.

Das Tenure Track-Programm des Bildungsministeriums fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs und macht akademische Karrierewege planbarer. Nach einer Bewährungszeit geht die Tätigkeit in eine Lebenszeitprofessur über. Mit Prof. Michal Szucki ist an der TU Bergakademie Freiberg die siebte Professur aus dem Tenure-Track-Programm besetzt. Tenure-Track-Professuren sind zunächst für sechs Jahre ausgelegt.

Bevor Prof. Szucki dem Ruf nach Freiberg folgte, war er Assistenzprofessor an der AGH University of Science and Technology in Krakau. Die Etablierung einer Forschergruppe zur Automatisierung und Simulation von Gießerei-Prozessen steht aktuell für ihn im Vordergrund. Zudem will er neue Lehrinhalte für die Studierenden erarbeiten, die die Verwendung digitaler Tools in Forschung, Entwicklung und der Industrie vermitteln.

https://tu-freiberg.de