Aktuelles aus der Branche

17.08.2018

Investition in neue Röntgenanlage

Die Bauteilqualität wird durch digitale Prüfung verbessert (Foto: Handtmann)

> HANDTMANN: Die Handtmann Leichtmetallgießerei GmbH & Co., Biberach/Riss,  verbessert die Qualitätssicherung durch die Verwendung einer digitalen Röntgenanlage und Computertomografie von VisiConsult, Stockelsdorf. Eine hohe Qualität von sicherheitsrelevanten Gussteilen im Automobilbereich ist in Zeiten des Leichtbaus unabdingbar.

Am Standort Annaberg ersetzte die Handtmann Leichtmetallgießerei die analoge XCube- Altanlage von GE durch das neue digitale Modell XRH222 der Firma VisiConsult, einem führender Hersteller von hochwertigen digitalen Röntgensystemen und -lösungen. Neben der Detailerkennbarkeit konnten so auch der Durchsatz und der Automatisierungsgrad verbessert werden. Weiterhin bietet die Kombianlage Computer Tomographie (CT) zu Entwicklungszwecken. Hiermit können interne Strukturen und Fehler dreidimensional visualisiert und vermessen werden.

„Dank der guten Kommunikation und dem Einsatz des Teams von VisiConsult konnte unser Standort so den nächsten Schritt in die Digitalisierung der Qualitätssicherung gehen“ sagt Heiko Blei, Leiter der Fertigung Gießerei in Annaberg. In Zeiten von Industrie 4.0 und immer komplexeren Kundenanforderungen stellen solche zukunftsweisenden Investitionen die langfristige Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschland sicher. „Wir sind stolz, mit Handtmann einen weiteren renommierten Kunden in der anspruchsvollen Automobilindustrie gewonnen zu haben.“ sagt Lennart Schulenburg, Vertriebsleiter bei VisiConsult.

 www.handtmann.de