Aktuelles aus der Branche

12.11.2018

Aktuelle Konjunktureinschätzung

Auftragseingang Deutschland September 2018.

> BDG: Wie der Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie e. V. (BDG) anhand von Zahlen des statistischen Bundesamtes meldet, sind die Auftragseingänge im Verarbeitenden Gewerbe im September gegenüber August um 0,3 % höher ausgefallen. Während die Bestellungen aus dem Inland und dem Euroraum deutlich um 2,8  beziehungsweise 2,4 % gestiegen sind, kam es bei den Aufträgen aus dem Nicht-Euroraum zu einem Rückgang um 3,7 %. Der Anteil an Großaufträgen war überdurchschnittlich. Für das dritte Quartal insgesamt ergab sich ein Orderminus von 1,0 %.

Die Vorleistungs- und die Investitionsgüter verzeichneten spürbare Rückgänge. Während die Auftragseingänge aus dem Inland im dritten Quartal um 1,0 % zulegten, verringerten sie sich aus dem Euroraum sowie dem Nicht-Euroraum um 3,1 beziehungsweise 2,0 %.

Bei den Gusswerkstoffen fiel die Nachfrage in allen Werkstoffsparten mit Ausnahme der Buntmetalle geringer aus als im Vormonat. Der Hebel über die Probleme bei den Zulassungen der OEMs nach WLTP Standard ist hoch. Eine Entlastung dürfte erst mit Blick auf das Jahresende zu erwarten sein.

www.bdguss.de