Aktuelles aus der Branche

14.05.2019

Eisengießerei für Großen Preis des Mittelstandes nominiert

Preisverleihung 2018 in Dresden. In diesem Jahr gehört auch die Gießerei Lößnitz zu den Nominierten (Foto: Boris Löffert, Oskar-Patzelt-Stiftung).

> GIESSEREI LÖSSNITZ: Der bedeutendste deutsche Wirtschaftswettbewerb, der 2019 bereits zum 25. Mal ausgeschrieben wird, ist auf der Zielgeraden. In den 16 Bundesländern wurden insgesamt 5399 kleine und mittelständische Unternehmen nominiert. Nur jedes tausendste Unternehmen Deutschlands erreicht die Nominierungsliste. Die Gießerei Lößnitz GmbH gehört dazu. Ein großer Erfolg für die mittelständische Eisengießerei mit Sitz in sächsischen Lößnitz. Die Nominierung zu diesem Wettbewerb, zu dem man sich nicht selbst bewerben kann, gilt als Eintrittskarte ins „Netzwerk der Besten“.

Denn als einziger Wirtschaftspreis Deutschlands betrachtet der „Große Preis des Mittelstandes“ nicht allein Zahlen, Innovationen oder Arbeitsplätze, sondern das Unternehmen als Ganzes und in seiner komplexen Rolle in der Gesellschaft. Kein anderer Wirtschaftswettbewerb in Deutschland erreicht eine solch große und nun schon über mehrere Jahre anhaltende Resonanz wie der von der Leipziger Oskar-Patzelt-Stiftung seit 1994 ausgelobte Preis. Das Motto des Jahres 2019 lautet: Nachhaltig Wirtschaften.

www.giesserei-loessnitz.de