Aktuelles aus der Branche

30.05.2019

Der Kanaldeckel als Kunstobjekt

FOTOS: BDG/SCHIMANSKI

> KANALDECKEL IN JAPAN: Während Gullideckel in unseren Breitengraden eher funktional gestaltet sind und allenfalls einmal ein Stadtwappen abbilden, werden die Abdeckungen für die Kanalisation in Japan auch als Kunstobjekt betrachtet. In dem ostasiatischen Land prägen farbenfrohe und aufwendig gemusterte Kanaldeckel mit unterschiedlichsten Motiven das Stadtbild.

Exotische Vögel ziehen darauf ihre Bahnen, Blumen ranken im sanften Schimmer der gusseisernen Oberfläche. Die Kanaldeckelkunst, aufgenommen zu Ostern in den japanischen Städten Kobe, Himeji und Takayama, offenbart damit eine bislang unbekannte romantische Ader der Japaner, die eng mit der Gießerei-Industrie verflochten ist.