Aktuelles aus der Branche

21.08.2019

Millioneninvestition in Europa und Asien

Produktion von Großmaschinen u. a. zur Herstellung von Strukturbauteilen und Getriebegehäusen im Frech-Werk Plüderhausen (Foto: BDG/Piterek).

> OSKAR FRECH GRUPPE: Für einen deutlich zweistelligen Millionenbetrag vergrößert sich der Druckgießanlagenhersteller Oskar Frech massiv am Standort Weiler nahe Stuttgart. Es geht um 15 000 m2 für ein Logistikzentrum und zwei Montagehallen für Warm- und Kaltkammerdruckgießmaschinen. In den nächsten zwei Jahren ist auch ein Werksneubau für mehrere Millionen Euro in China geplant.

Damit steigt die Produktions- und Geschäftsfläche in Schorndorf-Weiler von 30 000 auf rund 50 000 m2. Ein Teil der Produktion am Standort Plüderhausen wird künftig in den ausgebauten Standort Schorndorf-Weiler verlagert. Für Plüderhausen habe man neben den Großmaschinen neue Ideen, sagte Frech-CEO Dr.-Ing. Ioannis Ioannidis der GIESSEREI. Auch die Produktionskapazität in China werde mit einem neuen Werk im Verlaufe von zwei Jahren für mehrere Millionen Euro erhöht, so der Manager. Frech betreibt bereits einen Produktionsstandort im chinesischen Fengxiang nahe Shanghai.

Die Oskar Frech Gruppe ist das einzige konzernunabhängige Familienunternehmen, das sich im Druckgießmaschinenbau weltweit behauptet und die Marke "Made in Germany" für sich beanspruchen kann.

Lesen Sie hierzu auch die Unternehmensreportage mit geschichtlichem Rückblick auf 70 Jahre Frech in der Septemberausgabe der GIESSEREI!

www.frech.com