Aktuelles aus der Branche

13.02.2020

Zukunftsfähige Lösungen im Blick

Um zukunftsfährige Antworten z. B. auf die Regenerierung von Formsand zu finden, trafen sich beim Formstoff-Forum in München rund 350 Experten aus der Gießereibranche (Foto: Robert Piterek).

> FORMSTOFF-FORUM 2020: Das Formstoff-Forum in München hat mit rund 350 Teilnehmern, hochmodernen Themen und intensivem Networking ein ermutigendes Zeichen gesetzt. Die Veranstaltung, deren Programm heute bis 15 Uhr lief, bot u. a. wegweisende Vorträge zur Industrialisierung 3-D-gedruckter Kerne und Formen, zur Automatisierung von Formanlagen sowie zu umweltschonenden Formstoffbindersystemen. Wie auf der GIFA war aber auch hier eine zurückhaltende Beteiligung von Automobilgießern zu beobachten.

„Die Zahl der Aussteller ist von 25 auf fast 40 angestiegen“, freute sich Dieter Mewes, Leiter der VDG-Akademie, die die Veranstaltung organisiert hat. Mewes hat in diesem Jahr eine hohe Intensität der Kontakte beobachtet, aus denen häufig konkrete Projekte entstehen. "Das Formstoff-Forum ist eine akzeptierte Veranstaltung, die unter den Randbedingungen von heute als sehr gut bezeichnet werden muss," kommentierte BDG-Präsident Dr.-Ing. Erwin Flender das zweitägige Event. "Die Vorträge sind vielfach sehr gut, aktuell und anwendungsbezogen. Das steigert sich von Mal zu Mal. Ich finde auch den Ansatz, die Veranstaltung in Verbindung mit einer Universität - in diesem Fall der Technischen Universität München - zu machen, richtig und gut. Das hat sich bewährt, gerade bei der Thematik Form- und Kernherstellung", so der Verbandspräsident.

Mehr hierzu im Tagungsbericht in der kommenden Ausgabe der GIESSEREI!

www.vdg-akademie.de