Aktuelles aus der Branche

8.04.2020

Schulterschluss für Industrieharze

Die Zusammenarbeit zwischen Hüttenes-Albertus und der SI Group ist im Bereich Industrieharze stark verflochten (Foto: HA).

> HÜTTENES-ALBERTUS: Nachdem das Industrieharzgeschäft der US-amerikanischen SI Group nun doch nicht an ASK Chemicals verkauft wird, setzt Hüttenes-Albertus (HA) seine langjährige Partnerschaft mit dem Spezialchemieunternehmen in Brasilien und Südafrika fort. Hüttenes-Albertus mit Sitz in Düsseldorf ist einer der weltweit führenden Hersteller chemischer Produkte für die Gießerei-Industrie und hält Anteile an dem Industrieharzgeschäft der SI Group.

„Brasilien und Südafrika sind für HA wichtige Wachstumsmärkte. Wir bedienen unsere Kunden in Brasilien und Südafrika seit vielen Jahrzehnten erfolgreich im Rahmen von Joint Ventures und freuen uns, die bewährte Zusammenarbeit fortzusetzen. Als Anteilseigner am Industrieharzgeschäft der SI Group werden wir in gewohnt engagierter Weise unser Know-how und unsere Erfahrung für unsere Kunden in den beiden Ländern einsetzen.“ betonten Franz Friedrich Butz und Christoph Koch, Geschäftsführer von Hüttenes-Albertus.

Mit der zukunftsorientierten Produkttechnologie von HA und den modernen Produktionsstätten von SI Group in Rio Claro, Brasilien und Johannesburg und Durban, Südafrika, verfügten beide Partner über die besten Voraussetzungen, um den Bedürfnissen der Gießereien in diesen bedeutenden Wachstumsmärkten zu entsprechen, hieß es in der HA-Pressemitteilung von 8. April weiter.

www.huettenes-albertus.com