Aktuelles aus der Branche

14.04.2020

Experten-Webinar für Magnesiumdruckgießer

Das IMA-Webinar, u. a. mit Stihl-Chef Hartmut Fischer und GFCS-Teamleiter Druckguss Michael Just, findet kommenden Dienstag (21.4.) von 16 bis 17 Uhr statt.

> IMA: Am 21.April, also kommenden Dienstag, veranstaltet die Internationale Magnesium-Vereinigung (IMA) ein kostenloses Webinar mit international bekannten Magnesiumdruckgießern in englischer Sprache. Thema: "Magnesium Parts in Serial Production: A Virtual Demonstrator". Mit dabei sind u. a. Stihl-Geschäftsführer Hartmut Fischer und GFCS-Teamleiter Druckguss Michael Just.

Anhand eines neuen virtuellen Demonstrators werden online die derzeit verwendeten Magnesium-Autoteile diskutiert. Der Automobil-Demonstrator der IMA bietet ein interaktives Tool zur Visualisierung von Magnesiumteilen, die in der Serienproduktion verwendet werden. Ein Expertengremium weltweit führender Druckgussunternehmen stellt ihre Teile vor und beantwortet Fragen.

Da Autohersteller bestrebt sind, die Kraftstoffeffizienz zu verbessern und die Leistung durch Reduzierung des Gesamtgewichts des Fahrzeugs zu verbessern, nimmt die Verwendung von leichten Magnesiumteilen in Fahrzeugen zu. Derzeit verwenden Modelle Magnesiumbauteile zwischen 5 und 30 kg. Angesichts der Tatsache, dass Magnesium 33 % leichter als Aluminium und 75 % leichter als Stahl ist, besteht für eine breite Palette von Produkttypen ein deutlich höheres Potenzial für leichte Magnesiumanwendungen.

Dienstag, 21. April 2020
Zeit: 16 bis 17 Uhr

Expertengremium mit Moderation von Martin Tauber, Europäischer IMA-Vertreter:

  • Hartmut Fischer, STIHL Magnesium
  • Michael Just, GF Casting Solutions
  • Herbert Fackler, Meridian
  • Jan Schütz, castwerk

>> Zur Registrierung