Aktuelles aus der Branche

26.03.2021
erschienen in GIESSEREI Heft 4|2021

Werkstoffauswahl mit wenigen Klicks

Ansicht der App auf einem herkömmlichen Smartphone. Mit nur wenigen Klicks gelangen Anwender so zum gewünschten Werkstoff (Foto: Feinguss Blank).

> FEINGUSS BLANK:  Eine App, mit der Gusshersteller in wenigen Schritten das passende Material für das spätere Bauteil ermitteln können? Das klingt im ersten Moment wie Zukunftsmusik, ist aber jetzt Realität. Feinguss Blank, Riedlingen, hat ein solches Tool mit der App „Smart Material“ entwickelt und stellt es ab jetzt mobil, später auch als Desktopversion, kostenfrei im App- und Play-Store zur Verfügung.

Ziel des Blank-Entwicklerteams war eine smarte Lösung für Konstrukteure und Entwickler, die herkömmliche und oft unübersichtliche Tabellenwerke ablöst und die Frage beantwortet, was Konstrukteure und Entwickler an Informationen benötigen, um eine fundierte Entscheidung über das zum Einsatz kommende Material treffen zu können. Die gesammelten Daten zeigten, dass für die spätere Anwendung der Werkstoffe in erster Linie die mechanischen und chemischen Eigenschaften entscheidend sind sowie verschiedene Kenngrößen zur weiteren Verarbeitung der Bauteile.

Die App „Smart Material“ bündelt die Werkstoff-Expertise der Blank-Gruppe und ermöglicht dem Anwender eine einfache und intuitive Selektion von interessanten Materialien. Im ersten Schritt können mechanische und physikalische Eigenschaften ausgewählt werden, die für den Einsatz des späteren Bauteils erforderlich sind. Auch die Härte und die Korrosionsbeständigkeit sind Kriterien, die berücksichtigt werden müssen. Neben diesen Angaben können auch Informationen zur weiteren Verarbeitung wie die Zerspan- oder Schweißbarkeit ausgewählt werden. Es ist aber auch eine Auswahl nach späteren Anwendungsgebieten möglich, wie zum Beispiel der Einsatz in der Medizintechnik, im Getriebe oder im Stanzwerkzeug.

Die App gibt daraufhin die infrage kommenden Werkstoffe aus. Diese werden auf gewisse Eigenschaften hin grafisch und übersichtlich miteinander verglichen, um die beste Wahl für den gewünschten Einsatzzweck treffen zu können. Im Leistungsspektrum der App ist neben der technischen Seite auch eine Preisindikation im Vergleich der ausgewählten Werkstoffe enthalten, sodass eine fundierte Entscheidung über das zum Einsatz kommende Material getroffen werden kann. „Durch laufende Erweiterungen der App und die Ergänzung neuer Werkstoffe und Wärmebehandlungszustände sind die ausgelieferten Daten immer up to date“, betont Projektleiter Andrej Wetzel. Je nach Festlegung der gewünschten Parameter stehen nur die Materialien zur Auswahl, die alle Anforderungen erfüllen oder sogar übertreffen. Die eingegrenzten Gusslegierungen werden grafisch und übersichtlich im Vergleich angezeigt. In einem weiteren Reiter kann die chemische Zusammensetzung der Werkstoffe verglichen werden.

 

www.feinguss-blank.de