Fachartikel

6.06.2019
erschienen in GIESSEREI Heft 6|2019

Die Verbandsaktivitäten in Halle 13

Die Aktivitäten des Hauses der Gießerei-Industrie (HdGI) beanspruchen einen beträchtlichen Teil der Standfläche in Halle 13 (rechts: HdGI in der Hansaallee in Düsseldorf) und ziehen zahlreiche Besucher an. Das Areal wird damit wie in den vergangenen Messejahren Mittelpunkt für Gießer und ihre Zulieferer auf der Bright World of Metals sein.

Das Haus der Gießerei-Industrie (HdGI) ist komplett in Halle 13 versammelt, wo sich die Messen GIFA und NEWCAST treffen.

VON MARTIN VOGT, DÜSSELDORF

Welches der wichtigste Ort des umfangreichen Verbandsauftritts auf der Messe ist, dürfte von der jeweiligen Perspektive abhängen: Als Ort des intensiven Austausches und der persönlichen Begegnung besonders wichtig ist zweifellos der Gießertreff, also der zentrale Bereich des Standes (Bild 3). Er ist abgeschieden, aber dennoch offen gestaltet und bietet Gesprächsmöglichkeiten mit Sitzgelegenheit und Bewirtung für die Gäste des HdGI - schließlich ist die Küche gleich nebenan.

Gästen präsentiert sich der Stand mit vielen spannenden Sonderthemen, beispielsweise Klimaschutz, Digitalisierung oder Industrie 4.0. Pünktlich zum Jubiläum können Besucher aber auch in die Geschichte der organisierten Gießerei-Industrie eintauchen, denn 1869 schlossen sich auf deutschem Boden erstmals Gießereien zusammen - noch vor der Reichsgründung. Fünf Schautafeln vermitteln die Geschichte dieser 150 Jahre Wirtschaftsverbände.

Besonders wichtig ist dem Bundesverband der Deutschen Gießerei-Industrie (BDG), der ideeller Träger der GIFA ist, die Vermittlung seines Leitbildes (Bild 4). Es steht im Zentrum des Gießertreffs. Zentral ist außerdem die Präsenz der Gießerei-Institute sowie Forschungseinrichtungen (Bild 2), die einen großen Raum einnimmt. Spektakulär ist der Messeaufbau im Bereich der VDG-Akademie (Bild 1). Hier sehen Besucher einen bis auf die oben aufgehängte Rohkarosse zerlegten VW Golf IV. Sämtliche Teile des Autos, die mit gießtechnischen Verfahren gefertigt werden, sind ausgestellt. Botschaft: Beträchtliche Anteile am Auto werden von der Gießerei-Industrie produziert. In der Schaugießerei kann außerdem live der Druckgießprozess verfolgt werden.

Fünf volle Tage mit inhaltlich spannenden Vorträgen bietet das Forum (Bild 5). Jeden Messetag wechseln GIFA-, NEWCAST- und CAEF-Forum einander ab, bis das Gießereihistorische Kolloquium am Samstag die Vortragsreihe schließt. Einer der Höhepunkte: Die Verleihung des NEWCAST-Award am Donnerstag, den 29. Juni. Einblick in die Verlagswelt bietet der Stand von DVS Media und den GIESSEREI Medien. In diesem Verlag erscheinen nicht nur GIESSEREI und GIESSEREI Special, sondern auch die englischsprachige CPT sowie weitere Titel aus den Bereichen Gießen, Stahl und Eisen (Bild 6).

www.bdguss.de
www.vdg-akademie.de
www.bdg-service.de
www.vdg.de
www.fvguss.de
www.giesserei.eu