13.03.2019
erschienen in GIESSEREI Heft 3|2019

Leistung in Form

Hubkolbenmotoren haben einen faszinierenden Stand der Entwicklung erreicht. Ihre Kurbelghäuse – im Bild übrigens ein V6-Benziner von Audi, gegossen von Nemak – müssen ständig wechselnde Kräfte aushalten und das über mehrere 100 000 Kilometer. Und sie müssen leicht sein. Beides können moderne Motoren, gegossen als Made in Germany (Foto: BDG/Vogt).

Hat Ihr Unternehmen auch interessante Bildmotive? Senden Sie Ihre Bildvorschläge an: soschinski@bdguss.de oder per Post an die Bildredaktion, GIESSEREI, Hansaallee 203, 40549 Düsseldorf.