4.10.2018
erschienen in GIESSEREI Heft 10|2018

Der Glockengießer von Passau

Einen ausgefallenen Beruf lernen wollte der 18-jährige Lukas - und hat als Auszubildender zum Glockengießer in der Glockengießerei Perner in Passau angeheuert, eine von fünf Glockengießereien in Deutschland. Ein anstrengender, aber auch erfüllender Job, den die Sendung „Ich machs“ von BR Alpha in einem Filmbeitrag dokumentierte.

Zunächst werden die Ausbildungsinhalte und Fähigkeiten der dreijährigen Metall- und Glockengießerlehre aufgelistet und anschließend die komplette Prozesskette im Film nachgezeichnet - vom Auffüllen der Gießgrube, in der schon die Form steckt, über das Anheizen des Ofens und Bereitstellen der Bronze bis zum Glockengießen.

Weil die während des Drehs gefertigten Glocken einmal in Kirchen in Thüringen und Bayern läuten sollen, sind beim Höhepunkt des Fertigungsprozesses - dem Abguss - zahlreiche Zuschauer aus Thüringen und Bayern anwesend - ein aufregendes Spektakel mit hohem Erinnerungswert! Warten, technisches Zeichnen, Physik und Mathematik sollten einem liegen, heißt es im Film.

Aber es lockt dann auch ein gutes Gehalt - und das Wissen, dass die selbst gefertigten Klangkunstwerke Jahrzehnte überdauern werden. Der TV-Beitrag ist rund 4 Minuten lang und in der ARD-Mediathek verfügbar. 

Haben Sie interessante Videos zum Thema Gießereitechnik im Internet gefunden oder selbst realisiert? Senden Sie Ihre Videovorschläge an: redaktion(at)bdguss.de.