3.07.2018
erschienen in GIESSEREI Heft 7|2018

Startbahn frei für die Lufttaxis!

Wird das Zukunftsszenario einer Ausdehnung der Mobilität in die Lüfte jetzt Realität? Siemens und Airbus haben ein elektrisches Luftfahrzeug mit genau diesem Ziel entwickelt. Das Lufttaxi, dessen Antrieb Siemens kürzlich fertiggestellt hat, soll bis Ende des Jahres getestet werden.

Das elektrisch betriebene Fahrzeug wird von acht Elektromotoren angetrieben, die jeweils 200 KW stark sind. Ihre Drehmomentdichte beträgt 30 Nm/kg. Neben den Motoren von Siemens stammen auch die Inverter und das Energiemanagementsystem von dem Münchner Konzern. Flugfähig wird das Lufttaxi, das für bis zu vier Personen ausgelegt ist und lokal emissionsfrei sein soll, durch vier Propeller, die ummantelt und damit geräuscharm und sicher sein sollen.

Die Höchstgeschwindigkeit des futuristisch anmutenden Gefährts beträgt den Herstellern zufolge120 km/h. Anfangs sollen die Lufttaxis noch von einem Piloten gesteuert werden, ein autonomes Lufttaxi ist Siemens zufolge aber auch schon in Planung. Die kommerzielle Einführung der Lufttaxis könnte schon 2025 erfolgen. Das YouTube-Video über das Gemeinschaftsprojekt von Siemens und Airbus ist etwas über vier Minuten lang. Englische Untertitel informieren über die Eckpunkte des Projekts.

Haben Sie interessante Videos zum Thema Gießereitechnik im Internet gefunden oder selbst realisiert? Senden Sie Ihre Videovorschläge an: redaktion(at)bdguss.de.