27.05.2020

Einfluss der Pandemie auf China, Indien und Mexiko

Wie wirkt sich Corona auf die Gießerei-Industrien der bedeutendsten Gusserzeugerländer aus? Dieser Frage ist die Online-Leichtmetallplattform Spotlightmetal in einer neuen Webgesprächsrunde mit Branchenvertretern aus China, Indien und Mexiko nachgegangen. Es geht in dem Gespräch auf Englisch u. a. um die vieldiskutierte Frage globaler oder lokaler Lieferketten. Moderiert wird die Runde von EUROGUSS-Leiter Christopher Boss.

Vor sechs Woche veröffentlichte die Online-Plattform bereits eine Podiumsdiskussion  mit bedeutenden deutschen Branchenvertretern, jetzt steht die Lage der globalen Gießerei-Industrie in der Coronakrise im Fokus. Zunächst geht es um den Status Quo in den Ländern China, Indien und Mexiko. Im nächsten Schritt werden Schlüsselfaktoren diskutiert, die das Ausmaß der Coronakrise im jeweiligen Land entscheidend beeinflussen.

Globale oder lokale Lieferketten? Dieser viel diskutierte Aspekt wird auch vor dem Hintergrund der Coronakrise aufgegriffen und bewertet. Neben den Hilfsmaßnahmen, die Regierungen für ein Land ergreifen, konzentriert sich der Web-Gesprächsrunde auf die Chancen und Risiken sowie die daraus resultierenden Handlungsempfehlungen für die einzelnen Länder.

Gesprächsparter von Christopher Boss sind Stefan Fritsche, Chief Strategy Officer (CSO) beim Druckgießanlagenbauer YIZUMI Precision Machinery,  Norberto F. Vidaña, kaufmännischer Leiter Nichteisen bei der Grupo Deacero, dem größten Metallrecycling-Unternehmen Mexikos sowie Kedar Vaidya, Leiter Business (Advanced Materials) bei Bühler India.

Haben Sie interessante Videos zum Thema Gießereitechnik im Internet gefunden oder selbst realisiert? Senden Sie Ihre Videovorschläge an: redaktion@bdguss.de.