30.09.2021
erschienen in GIESSEREI Heft 10|2021

Warum Europas Stahl das Klima schützt

Deutschland und Europa haben die weltweit effizientesten Anlagen zur Stahlerzeugung. In Deutschland fallen für eine produzierte Tonne Stahl deutlich weniger CO2 an als beispielsweise in China. Trotzdem wird der Markt immer wieder mit Stahl überschwemmt, der unter schlechteren Arbeitsbedingungen und höherem CO2-Ausstoß produziert wurde.

Ein Video der IG Metall listet die Vorteile von Stahl für den Umwelt- und Klimaschutz auf – sofern er in Europa bzw. in Deutschland erzeugt wird. Stahl wird als elementarer Werkstoff für den ökologischen Umbau benötigt. Und in Deutschland stehen die saubersten Stahlwerke der Welt. Mit dem Einsatz von Stahlprodukten lässt sich zudem sechsmal soviel CO2 einsparen wie ihre Produktion erfordert hat.

Weiterer Vorteil von Stahl: Einmal produziert kann er während seines langen Lebenszyklus immer wieder ohne Qualitätsverlust recycelt werden. Hinzu kommt, dass die Stahlindustrie in Europa nur für 0,6 % der weltweit pro Jahr emittierten Mengen CO2 verantwortlich ist. Aufgrund der EU-Regelungen ist aber gerade die heimische Produktion in ihrer Existenz bedroht.

Das etwas über fünf Minuten lange Video ist zwar schon von 2016 – hat aber nichts an Aktualität verloren.

Haben Sie interessante Videos zum Thema Gießereitechnik im Internet gefunden oder selbst realisiert? Senden Sie Ihre Videovorschläge an: redaktion(at)bdguss.de.