2.06.2021
erschienen in GIESSEREI Heft 6|2021

Video: Wie die Kuhglocken entstehen

Die Glockengiesserei Berger GmbH ist ein traditionelles Familienunternehmen in Emmental in der Schweiz. Seit mehr als 290 Jahren produziert die Familie Berger echte Schweizer Kuhglocken. Jede Glocke wird in Handarbeit gefertigt und ist ein Einzelstück. Wie sie entstehen zeigt jetzt ein eindrucksvoller Film.

Bei Berger werden auch die Lederbänder für die Kuhglocken produziert. So findet ein großer Teil der Wertschöpfungskette im Unternehmen statt. Darin unterscheidet sich die Glockengießerei nicht von einer Seriengießerei, die wirtschaftlich produzieren will. Der knapp vier Minuten lange Film zeigt den kompletten Produktionsprozess vom Schmelzen und Formenbau über das Einbringen von Gravuren und den Abguss bis zur Nachbearbeitung und zur Fertigung der kunstvoll gestalteten Lederbänder. Wie die Glocke dann einmal am Hals ihrer Träger auf den Almen der Alpenrepublik klingen, bleibt der Fantasie der Zuschauer überlassen. Wussten Sie schon? Glocken bedeuten Schutz und halten böse Geister von Haus, Hof und lieben Menschen fern. Kanonen wurden für militärische Zwecke, Glocken nur in Friedenszeiten gegossen. „Deshalb ist eine schöne Glocke und der dazugehörige Klang auch ein Zeichen für Frieden und Sicherheit.“ Sogenannte „Sales Bells“ gibt‘s auch als Motivation für Verkaufsteams mit Versand in 120 Länder.

Haben Sie interessante Videos zum Thema Gießereitechnik im Internet gefunden oder selbst realisiert? Senden Sie Ihre Videovorschläge an: redaktion(at)bdguss.de.