Termine

Metallurgie-Kolloquium 2019

Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog
Am 26. und 27. September 2019 findet das Metallurgie-Kolloquium an der Technischen Universität Clausthal statt. Unter dem Motto „Wirtschaft und Wissenschaft im Dialog“  wird eine Plattform für Informationsgewinn und Austausch zu fachlichen Themen und Zukunftsstrategien in der Mikrokinetik, Prozessmetallurgie, Gießereitechnik und Umformtechnik angeboten. In Fachkolloquien werden neue wissenschaftliche Erkenntnisse und Branchentrends vorgestellt und diskutiert. Es gibt darüber hinaus einen Anlass zum Feiern. Das Institut für Metallurgie begeht in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum.

Am 26. September 2019 wird daher ein Metallurgenabend veranstaltet. In ungezwungener Atmosphäre soll so das Jubiläum zünftig gefeiert werden. Gastgeber sind die Clausthaler Professoren Heinz Palkowski, Harald Schmidt, Karl-Heinz Spitzer und Babette Tonn.

Plenarveranstaltung

Donnerstag 26. September 2019

10:00
Registrierung im Foyer des CUTEC Forschungsinstituts (Leibnizstraße 23)

11:00
Begrüßung und Eröffnung Prof. Dr.-Ing. Heinz Palkowski, Werkstoffumformung

11:10
Die TU Clausthal – Partnerin der Wirtschaft Prof. Joachim Schachtner, Präsident der TU Clausthal

11:40
Stahl trägt die Wirtschaft - auch ohne Hochöfen Dr. Jürgen Großmann, Georgsmarienhütte Holding GmbH

12:25
Nutzung & Vermeidung von CO2: Integrierte Strategie zur klimaneutralen Stahlproduktion bei thyssenkrupp Steel Dr. Arnd Köfler, thyssenkrupp Steel Europe AG

13:10
Mittagspause

14:00
Festkörperkinetik als Schlüssel zum Verständnis von Werkstoffen Prof. Dr. rer. nat. Harald Schmidt, Thermochemie & Mikrokinetik

14:30
Metallurgie im Kontext der Energiewende Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Spitzer, Metallurgische Prozesstechnik

15:00
Pushing Limits Prof. Dr.-Ing. Babette Tonn, Gießereitechnik

15:30
Kaffeepause

16:00
Werkstoff - Umformung: Designen von Eigenschaften Prof Dr.-Ing. Heinz Palkowski, Werkstoffumformung

16:30
Ehrung von Wilhelm Kuhlgatz

17:15
Institutsführung im Institut für Metallurgie (ca. 45 min)

19:00
Metallurgenabend Restaurant Glückauf

Freitag 27. September 2019 (Fachprogramm Gießereitechnik)

09:00
Mechanismus der Kugelgraphitbildung in magnesiumbehandelten Gusseisenlegierungen Dr. Wolfgang Knothe, Frankenguss AG

09:30
Effiziente Sicherheit?! Erfahrungen mit Normen und Regelwerken im Großguss Dr. Georg Geier, G. Siempelkamp GmbH & Co. KG

10:00
Beurteilung des Einflusses von Dross auf die zyklische Beanspruchbarkeit von Gusseisen mit Kugelgraphit unter der Berücksichtigung zerstörungsfreier Prüfergebnisse Dr. Christoph Bleicher, Fraunhofer-Institut für Betriebsfestigkeit und Systemzuverlässigkeit

10:30
Die Simulation der mechanischen Eigenschaften in Abhängigkeit der Legierungsparameter und Impfbehandlung Dr. Konrad Weiß, RWP GmbH

11:00
Kaffeepause

11:30
Innovatives Wasserglas-Warmluft-Verfahren zur Kernherstellung für den Eisen- und Stahlguss Dr. Hartmut Polzin, Dr. Teo Kooyers, PEAK Germany GmbH

12:00
Anorganik im Eisenguss: Anforderungen an ein umweltfreundliches System Sabrina Anderten, HÜTTENES-ALBERTUS Chemische Werke GmbH

12:30
Ätztechnik zur differenzierten Abbildung komplexer Phasen in legiertem duktilem Gusseisen Dr. Stephanie Duwe, TU Clausthal

13:00
Mittagsimbiss

Veranstaltungsinfos

Veranstaltungsart:

Vortragsveranstaltung über zwei Tage

Veranstaltungsort:

38678 Clausthal-Zellerfeld

Veranstaltungszeitraum:

26 - 27. September 2019
10:00 - 13:00 Uhr

Weitere Informationen:

Veranstalter
Institut für Metallurgie der Technischen Universität Clausthal:
Prof. Dr.-Ing. Karl-Heinz Spitzer, Professor für Prozessmetallurgie
Prof. Dr.-Ing. Heinz Palkowski, Professor für Umformtechnik
Prof. Dr. rer. nat. Harald Schmidt, Professor für Mikrokinetik
Prof. Dr.-Ing. Babette Tonn, Professorin für Gießereitechnik

Für Preise hier klicken!

Für Anmeldung hier klicken!

Link zur Veranstaltung